Bach-Blüten

 

                                             "Alles wahre Wissen

                                   kommt alleine aus unserem Inneren,

                                       aus der stillen Kommunikation

                                            mit unserer Seele"

 

                                                                             Dr. Edward Bach

 

Dr. Edward Bach entwickelte um die Jahrhundertwende das System der Bachblütentherapie. Dr Bach war auf der Suche nach billigen Arzneimitteln, welche sich auch die arme Bevölkerung leisten konnte, die damals die Masse der Bevölkerung Englands ausmachte. Auf seinen Reisen durch England und die Schweiz testete er im Selbstversuch Blütenauszüge und stellte fest, dass diese Essenzen nicht organische Krankheiten direkt heilen, sondern dass die Pflanzenauszüge Gefühle, Gemütszustände und Denkweisen beeinflussen. Durch die Einnahme der Auszüge veränderten sich die Denkmuster und neue Sichtweisen von Problematiken wurden offenbar. Daraus zog Dr. Bach vom ganzheitlichen Denken ausgehend den Schluß, dass die Blüten nicht die organische Krankheit heilen und auch nicht die Problematik lösen, sondern dass durch das Öffnen für neue Gedanken und Lösungsansätze das Problem, welches eine Krankheit auslöst, gemeistert werden kann und eine Krankheit dann gar nicht entsteht.